Redacție 0726 390 815 Tipografie 0799 210 566 Librărie 021 305 37 03

BUKARESTER BEITRÄGE ZUR GERMANISTIK nr. 2/2021

  • Autor: Prof. Dr. Ioana Crăciun, Lect. Dr. Alexandra Nicolaescu (editori)
  • An aparitie: 2021
  • Numar de pagini: 192
  • Format: A4
  • ISSN; ISSN-L: 2734-7508 (on-line)
  • Limba textului: germană

Editat de Departamentul de Limbi și Literaturi Germanice al Facultății de Limbi și Literaturi Străine – Universitatea din București Herausgegeben vom Department für Germanische Sprachen und Literaturen der Universität Bukarest.

VORWORT
ALEXANDRA NICOLAESCU: Das Panorama der Weimarer Republik im Roman Drei Kameraden von Erich Maria Remarque
LÚCIA BENTES: Der Großstadtroman der Weimarer Republik: Die Bedeutung der sinnlichen Wahrnehmung in Hans Falladas Roman Wolf unter Wölfen (1937)
FABIAN WILHELMI: Literarischer Antisemitismus in Fritz Namenhauers Untergang
BERND BRAUN: Joseph Roth als Chronist der Weimarer Republik
MARIO HUBER: Das Material ordnen und ohne Ambitionen aufzeichnen. Hermann Ungars Die Ermordung des Hauptmanns Hanika. Tragödie einer Ehe (1925)
ROBERT HERMANN: „Die Welt ist nicht Ihr Zirkus.“ Bertolt Brechts Baal (1922) als Abgesang auf den Ästhetizismus
ANNA SATOR: Männlichkeitskonstruktionen in Ernst Tollers Dramen Der deutsche Hinkemann (1923) und Der entfesselte Wotan (1923)
MARKUS FISCHER: „Kult der Zerstreuung“. Kulturkritik im Essay der Weimarer Republik
RALUCA RĂDULESCU: Tier- und Naturwelt als Projektionen eines idealisierten Selbst bei Franz Marc und Gottfried Benn
KLAUS SCHENK: Literarische und mediale Aspekte im Hörspiel der Weimarer Republik
CHRISTEL BALTES-LÖHR: Da war ganz schön was los! Geschlechterverhältnisse in der Weimarer Republik, dargestellt und analysiert anhand der Figur des Kontinuums

 392 total views,  12 views today

Reviews

There are no reviews yet.

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.